Update Stoffwechselkur

Apr 10th, 2014

Update Stoffwechselkur

Die 21-Tage-Stoffwechselkur ist in aller Munde, die Erfolge sind sehr sehr gut. Die dafür erforderliche Ernährungsweise ist aus meiner Sicht der Schlüssel dafür. Ich bin angefragt worden, dieses Konzept zu optimieren, nachdem ich auf einem Symposium sagte, man könne die Ernährungsgrundlage noch verbessern. Insbesondere die Verteilung der Makronährstoffe, Fett, Kohlenhydrate und Eiweiss ist nicht optimal, wenn man mit dem Ernährungsregime eine maximale „Hypothalamusentfettung“ erreichen will (nota bene: es gibt keine Hinweise aus der wissenschaftlichen Literatur, dass MSM dieses bewerkstelligt, aber sehr wohl mit einen speziellen Kostregime erreichbar ist). Ebenso glaube ich, dass der Abbau von Mukulatur mit einer anderen Staffelung des Proteins und mehr omega3-Fettsäuren sowie einem Basenpräparat besser in Schach zu halten ist. Wichtig: Bitte immer vorsichtig sein bei den Angaben von Teilnehmern zum Abbau von Depotfett mit der Stoffwechselkur! Die Messmethode muss berücksichtigt werden. Alle BIA-Verfahren („Fettwaage“) sind mehr oder weniger wertlos. Eine Hautfaltenmessung duch eine geübte Messperson ist gerade noch akzeptabel, eine DEXA-Messung ist als „Goldstandard“ und wissenschaftliche Referenzmethode zu nutzen. Nur diese Werte halten einer kritischen Betrachtung stand. Schlussendlich soll mit dem Ernährungsregime nicht nur „schädliches“ Fett aus dem Hypothalamus abgebaut werden, sondern auch in der Leber. Die Leberentfettung ist neben der Entfettung des Hypothalamus und dem weitgehenden Erhalt der Muskelmasse der dritte Schlüssel für den „Stoffwechsel-Reset“ und den dauerhaften Erfolg der Teilnehmer. Diese Punkte werden im überarbeiteten Konzept Berücksichtigung finden. Ich bin überzeugt davon, dass durch die Umstrukturierung der an sich schon guten Basis insbesondere der dauerhafte Erfolg der Teilnehmer noch besser sein wird bzw. eben auch nach der Kur noch weitere Gewichtsabnahmen (wenn auch in geringerem Tempo) mit einer angepassten, aber „alltagstauglichen“ Ernährungsweise möglich sein werden.
Ferner möchte ich eine zielgruppenspezifische Anpassung des Konzeptes erarbeiten, so dass Sportler, leicht Übergewichtige und Personen, die sehr viel Gewicht verlieren wollen/müssen, optimal bedient werden. Das Ganze wird als „3×7 Tage Stoffwechselprogramm“ an den Start gehen!